Das Projekt in Wort und Bild

In unregelmäßigen Abständen veröffentlichen wir hier Videos (unter anderem kommentierte Drohnenvideos) zum Projektverlauf.

Nisthilfen für Vögel

Mai 2021

Stehengelassene Getreidestreifen sind eine freiwillige Maßnahme in der Landwirtschaft zur Förderung der Biodiversität. Dabei handelt es sich um bis zu 6 Meter breite Getreidestreifen, die nach der Ernte noch auf den Feldern verbleiben. Werden solche Streifen nicht abgeerntet, bieten diese Getreidestreifen Nahrungs- und Rückzugsraum für verschiedene Tierarten (vor allem Vögel).

Kombinierte Lebensräume

Juli 2021

Ende Februar und Mitte März wurden im Untersuchungsgebiet ca. 40 Nisthilfen für Vögel und 5 für Fledermäuse angebracht. In den unterschiedlichen Nisthilfen sollen verschiedene Vogelarten vom Rotschwänzchen bis zum Star unterkommen und ihre Vermehrung fördern. Die Nisthöhlen wurden nummeriert und mit GPS verortet, um den Besatz der Kästen über die Jahre hin genau dokumentieren zu können.

Stehengelassene Getreidestreifen

OKTOBER 2022

Im Grünstreifen am Ottersheimer Weg wurden vier "kombinierte Lebensräume" eingerichtet. Diese abwechslungsreichen Geländestrukturen sind so konzipiert, dass sie den Lebensraumansprüchen einer Vielzahl von Tierarten (u.a. Insekten, Amphibien und Reptilien) entsprechen. Sie stellen ideale  Nist-, Versteck-, Überwinterungsmöglichkeiten,  sowie Eiablageplätze dar.